Hotspot Produkte

Soft- und Hardware für die Verwaltung von WLAN-Angeboten.
Flexibel anpassbar an die vorhandene Infrastruktur und Ihre konkreten Bedürfnisse.

HOTSPOT MANAGEMENT

Verwalten Sie Ihr WLAN und erweitern Sie Ihre Möglichkeiten.

- 6 Login-Varianten (One-Click, Social, PMS, ...)

- Werbebanner auf Login-Seite inklusive Banner-Management

- Zugangskontrolle (Bandbreite, ...)

- Hotspot-Gruppen ermöglichen unterschiedliche Konfigurationen (Login-Variante, AGB,...)

- Flexible Lizenz-Modelle für Hotspot Locations, Hotspot Groups und Concurrent Users

  • Login Arten

    Jeder WLAN-Nutzer muss sich einmalig registrieren. Über ein frei konfigurierbares Registrierungs-Formular werden die gewünschten Daten erhoben. Benutzer und Passwort werden per SMS zugestellt.

    Beim One-Click Login muss jeder WLAN-Nutzer lediglich die Nutzungsbedingungen akzeptieren und wird anschließend für den Internetzugang freigeschaltet.

    Um das kostenlose WLAN nutzen zu können, kann sich der Kunde via Facebook einloggen und checkt dadurch direkt an der aktuellen Location ein.

    Das optionale Modul E-Mail Opt-In ermöglicht die Authentifizierung des Benutzers mittels E-Mail-Adresse. Nach Eingabe der E-Mail-Adresse wird ein Bestätigungsmail ausgelöst, das einen Link enthält, der vom Benutzer geklickt werden muss.

    Ein Ticket (Benutzer/Passwort) ist ein „Einmal-Zugang“, welcher nach Ablauf seiner Gültigkeit nicht mehr benutzbar ist.

    Durch die Nutzung der optionalen PMS Schnittstelle können WLAN Benutzer auch gegen ein bestehendes Reservierungssystem (Bsp.: Micros Fidelio) authentifiziert werden.

  • Werbebanner

    Ein wichtiges Werkzeug für die direkte Refinanzierung Ihrer Investitionen ist die Vermarktung Ihrer Inhalte und Services mittels digitaler Werbung.

    Eigenwerbung unterstützt das Cross- und Upselling und fördert ein ganzheitliches Einkaufserlebnis.

    Partner und Sponsoren können bezahlte Werbung schalten und diese „intelligent“, also standort-, zeit- oder saisonabhängig platzieren.

    Das Reporting ist ein wichtiges Instrumentarium für die Messung der Werbewirkung und den Werbeerfolg der Banner.

    Zu den Funktionalitäten des Banner-Managements gehören neben der Hinterlegung der Werbemittel (auch mehrsprachig) und Links auch die Start- und Endzeit sowie das Start- und Enddatum der Bannerschaltung, die Position, die Einstellung des Frequency Caps und eine Statistik der Page Impressions und Clicks.

  • Hotspotgruppen

    Zur besseren Organisation werden die einzelnen Hotspots in Hotspotgruppen zusammengefasst.

    Hotspotgruppen vererben Ihre Eigenschaften an die Hotspots.

    Pro Hotspotgruppe können unterschiedliche Nutzungsbedingungen verwaltet werden. Somit kann auch auf unterschiedliche rechtliche landesbezogene Rahmenbedingungen eingegangen werden.

    Pro Hotspotgruppe kann auch die Zustimmung zu weiteren Richtlinien (z.Bsp.: AGB's, Datenschutzbestimmungen) eingerichtet werden. Dadurch ist eine Generalisierung der Einstellungen möglich. Beim Einsatz von vielen Hotspots können Gemeinsamkeiten zentral in der Hotspotgruppe definiert werden und müssen nicht mehrmals redundant je Hotspot eingetragen und gewartet werden.

    Hotspots können von einer Hotspotgruppe in eine andere verschoben werden. Auf Ebene der Hotspotgruppe wird ebenfalls definiert, ob es sich um eine „Free Group“ (Freier Internetzugang) oder um eine „Payment Group“ (Kostenpflichtiger Internetzugang) handelt. Je nach Definition werden unterschiedliche Module und Einstellungen definiert.

CONTENT MANAGEMENT

Erstellen und verwalten Sie individualisierte Angebote, Dienste und Informationen.

- Landingpage

- Erweitertes Banner-Management

- Scheduler

- User Profiling

- Share your Moment

- Kundenumfragen

- Emergency System

  • Emergency Service

    Markieren Sie einfach auf einer Karte die Bereiche, in denen Gefahr besteht oder wo technische Störungen vorliegen. Auch das Ende der Öffnungszeiten kann so angezeigt werden. Beim Nutzer werden alle aktiven Verbindungen getrennt und es erscheint in Echtzeit eine Warnmeldung bzw. eine Information auf seinem Smartphone.

    Das Modul wird über eine Weboberfläche gesteuert. Mit ein paar einfachen Klicks können in Echtzeit Warnmeldungen an die WLAN-Hotspots gesendet werden. Der Gast erhält die Informationen direkt am eigenen Smartphone.

    Natürlich können Sie die Notfall-Meldungen an allen oder nur an bestimmten Hotspots anzeigen lassen. Im Rest des Systems bleiben die Informationen auf den jeweiligen Hotspots aktuell mit z.B. Restaurantinfos, Bergwetter und standortbezogenen Informationen bestehen.

  • Kundenumfragen

    Um möglichst effektiv die Kundenzufriedenheit abzufragen, und eventuelles Verbesserungspotential zu entdecken, eignen sich Kundenumfragen direkt am Handy/Tablet/PC Ihrer Gäste. Der Nutzer verbindet sich mit dem WLAN und noch bevor die Landing Page erscheint, wird der Fragebogen angezeigt. Durch die einfache Bewertung mittels 1-10 Sternen macht das Beantworten Spaß und ist schnell erledigt.

    Das System ist mehrsprachig und verwendet automatisch die Sprache des jeweiligen Endgerätes bzw. Nutzers. Die Fragebögen können am Backend flexibel konfiguriert, gesteuert und ausgewertet werden.

    Die Akzeptanz durch die Kunden ist hervorragend, und Sie erhalten tatsächlich überraschende Einblicke - und das in Echtzeit! So können Sie am Morgen eine Maßnahme beschließen und am Nachmittag bereits die ersten Ergebnisse begutachten.

    Die Statistiken sind grafisch aufbereitet und als XML oder CSV exportierbar.

  • Landingpage

    Die Landing Page ist ein großartiges Tool, um den Benutzer wichtige Infos über den Standort zu geben.

    Die Landingpage hat den Vorteil, Angebote, Werbung oder spezielle Informationen aus der Umgebung dem Nutzer direkt auf seinem eigenen Smartphone zu zeigen, ohne dass dem Betreiber sonstige Zusatzkosten entstehen.

    Um den WLAN-Nutzer entsprechenden Inhalt und Funktionen anbieten zu können, werden alle Informationen auf der Landing Page übersichtlich als Buttons und Banner dargestellt. Für jeden Button lässt sich definieren, ob eine externe Verlinkung oder ein Artikel aus dem systemeigenen Editorsystem verwendet werden soll. Wahlweise können auch verfügbare Software Module aufgerufen werden. Banner werden ausschließlich zur Verlinkung von externen Inhalten (Webseiten) verwendet.

    Bei Verlinkungen können wahlweise auch Standort- oder Geräte-Informationen an die externe Quelle weitergegeben werden. .

  • User Profiling

    Ein noch treffsicheres Marketing schaffen Sie mit Location-Based-Service, verknüpft mit User Group Analyse und Profiling. Das Modul User Profiling wird in der LOOP21-Software aktiviert.

    In nur 4 Schritten bringen Sie das Modul zum Laufen: Zuerst definieren Sie Ihre Fragen (USER TAGS) und natürlich auch die passenden Antwortwortmöglichkeiten (USER ITEMS). Danach entwerfen Sie den Fragebogen, der dem Kunden angezeigt wird (USER FORM). Egal, ob als Drop-Down oder Kästchen zum Ankreuzen. Abschließend gruppieren Sie die Antworten, um User Groups zu definieren (USER GROUPS). Und schon ist Ihr User Profiling Modul betriebsbereit.

    Sie können Statistiken auswerten, spezielle Angebote für User-Gruppen erstellen und die Kunden leiten und lenken.

    Einmal mit dem WLAN verbunden erhält der Kunde nach Beantwortung des Fragebogens Zugang zur Landing Page, wo Sie ihn z.B. mit einem Angebot abholen oder er einfach Internetzugang erhält.

    Füllt er die Fragen nicht aus, sind bestimmte Bereiche auf der Landing Page nicht erreichbar bzw. ausgegraut. Sie können ihm natürlich auch den Internet-Zugang bei Nicht-Ausfüllung verweigern.
  • Erweitertes Bannermanagement

    Da man unbegrenzt viele Banner pro Landing Page einsetzen und verwalten kann, ist das Banner Management sehr wichtig. Die Links der Werbepartner werden an die des Endgerätes angepasst. Sollte also die Sprache des Endgeräts französisch sein, kann ein französischer Banner angezeigt werden.

    Ausserdem können Daten wie z.B. Sprache, Location und MAC-Adresse an die Website des Werbepartners übergeben werden, die der Werbetreibende für sich nutzen kann. Durch die Rotation der Banner ist das natürlich eine Einnahmequelle aber Banner können auch als Eigen-Werbung genutzt werden.

    Man kann die Schaltungen rotieren lassen, wann immer der Endkunde mit seinem Gerät auf die Landing Page kommt oder die Einschaltungen nach Datum, Uhrzeit oder nach Zeitspanne für einen Event oder Weihnachten, einstellen.

    Durch die Core-Elemente User Profiling und Location-Based-Service ist es auch möglich, Banner effizient nach Zielgruppe und Location zu platzieren. Also Werbung, die den Benutzer interessieren und das natürlich gleich am gewünschten Ort. Dadurch steigt der Wert des Werbeplatzes.

    Die Statistiken sind in verschiedenen Gruppen eingeteilt. Welches Banner wurde wann und wo angezeigt und oder angeklickt. Sehr gut für die Pay per click und pay per view-Version um so die Bezahlung der Werbung zu dokumentieren.

  • Scheduler

    Jetzt können Sie das System schon weit im Vorhinein noch besser nutzen, um die Landing Page immer und auf jeden Standort aktuell zu halten.

    Sie können einstellen, wann sich die Landing Page verändern soll, ob Buttons hinzugefügt werden, welche wegkommen oder ob eine komplett neue Page erscheint. Natürlich mit den Inhalten, die gerade zu diesem Zeitpunkt aktuell sind.

    Ob es saisonal zu ändern ist, oder sich jede Woche, jeden Tag ändern soll, ist einstellbar und funktioniert nach den Einstellungen automatisch.

    Einige der vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten:
    Tourismusgebiet: wenn die Bergbahn schließt, erscheint unter anderem auf der Landing Page der Eventkalender, wo die nächste Party ist oder die Nachtschlittenfahrt beginnt.

    Einzelhandel: Jeden Donnerstag gibt es ein Sonderangebot bei einem Einzelhändler, dass Hemden von 10-12 Uhr um 10% reduziert. Mit dem Scheduler wird jeden Donnerstag zwischen 8 Uhr und 12 Uhr dieses Angebot geschalten.

    Gemeinde: jeden Mittwoch kommt die Müllabfuhr. Mit dem Scheduler können Sie automatisch jeden Mittwoch diesen Hinweis anzeigen lassen.

    Feste und Events: Ankündigung über die Landingpage. Natürlich springt die Landingpage nach den eingestellten Stunden oder Tagen wieder auf die Ursprüngliche zurück.

  • Share your Moment

    Das Share your Moments Modul ist mit einem Klick auf der Landing Page erreichbar und sofort wird das Bild unter dem Namen des Betreibers gepostet.

    Die Kundenresonanzen sind enorm denn jeder will seine Erlebnisse, Eindrücke und Fotos von einem aufregenden Tag in der Community teilen. Der Betreiber bindet das System in seine Website ein.

    Egal, ob beim Shoppen, Wandern, Skifahren, Sightseeing, bei einem coolen Event, mit SHARE YOUR MOMENT sind Sie immer dabei.

    Aber die Software kann noch mehr. Overlay-Funktion für Bilddateien (Logos) dessen Größe und Position frei wählbar ist. Eigener Freischaltungsprozess für den Betreiber und die Fotosammlung ist natürlich in jede Webseite einbindbar.

LOCATION BASED SERVICES

Standord-abhängige Inhalte und Dienste, inklusive umfangreichem Reporting.

- Lokalisierung mittels WLAN; GPS oder RFID

- Standort-abhängiger Content (Angebote, Werbebanner, Speisekarte, ...)

- Standort-abhängige Services (Indoor-Navigation, ...)

- Hotspot-Gruppen ermöglichen unterschiedliche Konfigurationen (Login-Variante, AGB,...)

- Device-Flow-Analysis

  • Standort-abhängiger Content
    Die Kombination von lokalen Informationen, wie Umgebungsplänen, Sehenswürdigkeiten oder Geschäften mit der technischen Infrastruktur erhöht den Komfort des jeweiligen mobilen Geräts erheblich. Die Nutzer können unterwegs Anfragen über ihr Mobiltelefon Informationen zum eigenen Standort stellen. Zusätzlich können Informationen, wie Öffnungszeiten, Speisekarten, Lagepläne oder Funktionen, wie Routenplaner abgerufen werden.
  • Standort-abhängige Services
    Location Based Services (LBS) sind Standort-bezogene Dienste, die auf Basis des aktuellen Standorts den Handynutzer mit Informationen versorgt, die sich im Kontext mit seinem Standort befinden. Bei LBS macht man sich die Tatsache zu nutze, dass das Handy bei vielen Menschen ein ständiger Begleiter ist. Da ein eingeschaltetes Handy immer in Verbindung mit einer Basisstation steht und sich innerhalb der Funkzelle der Standort grob feststellen lässt, kann man dem Nutzer Standort-bezogene Dienste anbieten.
  • Lokalisierung

    WLAN-basierte Ortung ermöglicht das Anbieten von standortbezogenen Diensten für alle WLAN-fähigen Endgeräte (Notebook, Smartphone, Tablets etc.) unabhängig von GSM oder GPS. Darüber hinaus erlaubt es, Arbeitsabläufe zu optimieren, indem Mitarbeiter und mit WiFi-Tags versehene Arbeitsmaterialien geortet werden können. .

    Mit den GPS-Signalen lässt sich aber nicht nur die Position, sondern auch die Geschwindigkeit des Empfängers bestimmen. Aussagekräftige GPS Spurverfolgung mit Wartezeiten, Geschwindigkeiten und Betriebsdaten kann man so sicher dokumentieren.

    RFID (Radio-Frequency Identification) nutzt Funkwellen zur drahtlosen Übertragung der Identität (z. B. Seriennummer) eines Objektes oder einer Person und gewinnt stetig an Bedeutung. RFID-Systeme bieten eine begrenzte Reichweite von weniger als einem Meter, weshalb sie für eine punktuelle Ortung geeignet sind.

LOOP21 "Boxed" Produkte

Individuell konfigurierte Systeme aus Soft- und Hardware, die spezielle Anwendungsbereiche wie Audio- und Licht-Entertainment perfekt erfüllen.

SOUNDBOX

Audio-Entertainment für Ihre Gäste – interaktiv und standortbezogen

PLAYLIST – Ihre Gäste bestimmen, was gespielt wird, z.B. in

Öffentlichen Verkehrsmitteln
z.B. Seilbahnen, Busse
Lokalen
z.B. Restaurants, Bars, Geschäfte
Public Events
z.B. Sportveranstaltungen, Strandbäder

 

LOCATION BASED – Der Betreiber konfiguriert die Soundbox z.B. für

- Touristik-Informationsysteme

- Themenwelten

- Museumsführer

LIGHTBOX

Licht-Entertainment für Ihre Gäste – interaktiv und automatisiert

Ihre Gäste bestimmen, wie die Beleuchtung ist, z.B. in

Öffentlichen Verkehrsmitteln
z.B. Seilbahnen, Busse
Hotels
z.B. Hotelzimmer, Wellnessbereich, Skihütten
Public Events
z.B. Sportveranstaltungen, Musikevents

 

Steuerung der Lichteinstellungen durch den Gast mittels WLAN Landingpage.

GPSBOX

Ortungstechnologie und Mobility Reports

Daten der Bordsensorik wie Geschwindigkeit, Treibstoff- und Kilometerstand werden in Echtzeit übermittelt und ausgewertet. Durch ein Mesh-up mit externen Datenquellen wie Verkehrs- und Wetterdaten können komplexe Analysen in einem zentralen, interaktiven Dashboard angezeigt und bearbeitet werden.

- Darstellunga aller Fahrzeuge und Detailanzeige einzelner Fahrzeuge

Durch Klicken auf ein gewünschtes Fahrzeug wird die Detailansicht geöffnet. Dort sind Informationen wie Fahrtrichtung, Fahrzeit und Standzeiten, aktuelle Fahrtgeschwindkeit, Fahrtstreckenlänge und Fahrtstrecke.

- Statistiken über verschiedene Zeitspannen

Über einen Statistikfilter ist der Zeitraum eines oder mehrerer Fahrzeuge (Units) wählbar mit Fahrzeit und Standzeiten, Fahrtgeschwindigkeit und Fhartstreckenlänge über eine Zeitspanne. Zusätzlich gibt es noch die Fahrtstrecken Detailansicht. Eine Kartenansicht mit dem Streckenverlauf als Linie der gewählten Fahrzeuge im gewählten Zeitraum.

- Location-Based Content

Die richtigen Inhalte am richtigen Platz zur richtigen Zeit.Mittels einer Landingpage erhalten die Fahrgäste standort-abhängige Informationen direkt auf ihr mobiles Endgerät wie z.B. Wetter in der Region, bevorstehende Veranstaltungen oder Öffnungszeiten der Gewerbetreibenden am aktuellen Standort.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!